* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Themen
     Aktuelles
     Preiswert kochen
     Ratgeber Nichtrauchen

* Letztes Feedback
   20.11.13 17:29
    Ist das wichtig! Die Ver
   20.11.13 17:43
    Die Sache ist nur die: E
   8.05.17 10:30
    Meine Erfahrungen beim A








Die ISS wurde 15

 

 

 forgifs.com

 

Und dazu herzlichen Glückwunsch!

Gestern vor 15 Jahren schoss Russland das erste Modul für die ISS, die "Sarja" ins All. Über 200 Raumfahrer waren seit dem in der Jahr für Jahr weiter ausgebauten Raumstation. Mehr als 1200 wissenschaftliche Experimente wurden durchgeführt, davon ca. 100 durch deutsche Astronauten.

Das Ganze hat natürlich seinen Preis: Die Raumstation verursachte kosten in Höhe von 100 Milliarden Euro. Da fragt man sich doch: Muss das sein? Kann man das Geld nicht besser verwenden?

Ich denke, nein. Das Geld wird ja nicht einfach verbrannt, sondern es werden damit z.B. Astronomen und Ingenieure bezahlt, die nicht mal eben auf Mediziner, Sahelzonenbegrüner oder ähnliches umgeschult werden können. Es ist auch naiv zu glauben, dass erst mal die dringenden Probleme zu 100% gelöste sein müssen, bevor man nach neuem Wissen strebt. Wer so denkt, der hätte sich auch nicht vom Baum getraut, bevor auch wirklich alle in der Herde immer genug zu Fressen haben. Wer so gedacht hat, der hat früher in seiner Wohnhöhle nach Würmern gegraben, bis für alle genügend da sind und hat nicht gemerkt, dass gleich hinter dem Hügel ein Fluss voller Lachse fließt.

Was ich damit sagen will: In der ISS wird Grundlagenforschung betrieben. Es werden Sachen herausgefunden, von denen niemand weiß, ob sie je Nutzen haben und wenn ja, wie groß der Nutzen ist. 

Wer hätte denn z.B. früher gedacht, was die Elektrizität für die Menschheit bedeutet? Und jetzt stellen wir uns mal heute ein Leben ohne Strom vor: In der Medizin gäbe es kein Röntgen mehr, keine MRT und keine OP-Lampen. Auch keine Überwachungsgeräte oder Notrufknöpfe in den Krankenzimmern.  Rauch- und Feuermelder, Telefone zur Alarmierung in Notfällen, all das wäre nicht mehr da. von Fernseher und elektrischem Licht will ich nicht mal reden, das ist pure Bequemlichkeit.

Ohne Grundlagenforschung wäre aber das z.B. alles nicht möglich. Ich denke, die Sterblichkeit würde beachtlich zulegen. 

Und wer weiß? Möglicherweise wird etwas ähnlich Bahnbrechendes da oben entdeckt? 

Bleiben trotzdem die enromen Kosten von 100 milliarden, möchte man meinen. Aber teilen wir die summe mal durch die 15 Jahre, die es die ISS schon gibt. Dann kommen wir noch auf eine Summe von 6,66 Milliarden € jährlich . Ganz schön viel, oder? Das relativiert sich aber, wenn man bedenkt, dass die GEZ jährlich rund 7,5 Milliarden einnimmt (und wieder ausgibt). Wenn wir dann noch bedenken, dass die ISS-Kosten von etlichen Nationen bezahlt werden, die GEZ aber nur von den Deutschen (egal ob Fernseher oder nicht), dann wird es noch mal deutlich billiger im Vergleich.

Wir könnten auch eine andere sinnvolle Investition zum Vergleich heranziehen: 

Die Militärausgaben einiger an der ISS beteiligten Länder.

Da wären (natürlich) die USA mit 682 Mia $, Russland mit gut 90 Mia, Frankreich mit knapp 59 Mia und Deutschland mit gut 45 Mia. Das sind die Zahlen von 2012, nachzulesen hier:

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/157935/umfrage/laender-mit-den-hoechsten-militaerausgaben/

 Verglichen mit diesen Ausgaben  sind die Gelder für die ISS wirklich nur Peanuts. Und: Das Geld ist eine Investition in die Zukunft und nicht in das Musikantenstadl oder in den nächsten Krieg.

Ich wünsche der ISS jedenfalls noch viel Erfolg und mindestens weitere 15 Jahre, wenn auch ihr Betrieb derzeit nur bis 2020 gesichert ist.  Es ist zum nutzen von uns Allen.

 

21.11.13 09:44
 
Letzte Einträge: Rauchfrei leben Teil 4, Rauchfrei leben Teil 5, Mittag unter 5€ für 4 Personen -I-, Mittag unter 5€ für 4 Personen -II-, Mittag unter 5€ für 4 Personen -IV-, Große Koalition?


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung